Admira nach 1:0-Sieg in Gratkorn an Tabellenspitze

Vladimir Janocko und Co. sind nun schon seit zehn Runden ungeschlagen (7/3/0/Torverhältnis 20:1) und haben in der Meisterschaft auch schon 856 Minuten keinen Gegentreffer mehr kassiert. In den ersten 45 Minuten sahen die 600 Besucher kaum Chancen auf beiden Seiten, die Teams waren mit ihrem Latein zumeist bereits am Sechzehner am Ende.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas besser, ein Tor fiel aber trotzdem wohl nur aufgrund eines Fehlers von Schiedsrichter Dominik Ouschan. Nach einer Schwalbe im Strafraum hätte Admiras Günter Friesenbichler eigentlich die Gelb-Rote Karte kassieren müssen, der Referee entschied allerdings auf Elfmeter, den der Stürmer-Routinier gleich selbst souverän verwertete (59.).

Die Admira gewann damit auch das fünfte Meisterschaftsspiel in Folge gegen Gratkorn. Während die knapp vor Altach (39), Austria Lustenau (39) und Innsbruck (38) voranliegenden Niederösterreicher (40) voll im Aufstiegskampf sind, rücken die nun schon seit sechs Runden sieglosen Steirer (0/2/4), die noch auf Platz sieben liegen, immer mehr in die Nähe des Abstiegskampfs.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen