Basketball: Bundesliga-Fernduelle um Platz sechs

Im Aufeinandertreffen des Zweiten mit dem Tabellenführer brauchen die Welser unbedingt einen Sieg, um Fürstenfeld nicht davonziehen zu lassen. Außerdem könnte der WBC im Falle einer Niederlage in der Tabelle durchgereicht und von den Swans Gmunden (bei den BaketClubs Vienna - ohne Matthias Mayer, der wegen einer im Cupfinale erlittenen Kapselverletzung im Knie etwa drei Wochen pausieren muss) ebenso wie von den Dukes Klosterneuburg (im NÖ-Derby in Traiskirchen zu Gast) überholt werden.

Oberwart steht im Burgenland-Duell mit den Güssing Knights unter Zugzwang. Die siebentplatzierten Gunners dürfen wohl nicht verlieren, wollen sie die Chance auf Rang sechs und damit auf die Hauptrunde 1 (H1) wahren. Am kommenden Montag steht dann das direkte Aufeinandertreffen mit Traiskirchen auf dem Spielplan. Die Niederösterreicher wollen unterdessen am Donnerstag gegen Klosterneuburg den sechsten Platz behaupten.

Hoffnungen auf den ersten Saisonsieg macht sich der UBSC Graz im Nachzüglerduell mit den Wörthersee Piraten. Die Steirer halten bei einer Bilanz von 0:19. In der Saison 2001/02 fuhr der BBC Linz erst nach 21 Niederlagen am Stück den ersten Erfolg ein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen