Bayern in Nürnberg nur 1:1, aber dennoch Erster

Thomas Müller (38.) hatte die Bayern im fränkisch-bayrischen Derby in Führung gebracht, Ilkay Gündogan (54.) sicherte dem Nachzügler aber noch einen wichtigen Punktgewinn. Die Münchner führen nun mit 49 Punkten vor Bayer Leverkusen (48/am Sonntag bei Werder Bremen) und Schalke 04 (45/am Sonntag beim VfL Wolfsburg).

Die Nürnberger zogen in der Tabelle mit dem Tabellen-16. Hannover 96 nach Punkten (beide 17) gleich. Die Bayern verabsäumten es damit, den zehnten Bundesligasieg in Serie zu fixieren, mit dem sie die bisherigen Bundesliga-Bestmarken von Borussia Mönchengladbach (1986/87) und dem VfL Wolfsburg in der vergangenen Meistersaison egalisiert hätten.

Der Hamburger SV machte auf das Führungstrio keinen entscheidenden Boden gut, der Tabellenvierte (40) kam vor eigenem Publikum gegen den Sechsten Eintracht Frankfurt (35) über ein torloses Remis nicht hinaus. Bei den Gästen wurde Ümit Korkmaz in der 75. Minute auf der linken Mittelfeldseite eingewechselt. Der VfB Stuttgart (31) deklassierte den 1. FC Köln auswärts mit 5:1, vier Treffer gingen dabei auf die Kappe von Torjäger Cacau. Borussia Dortmund (39) gab sich im Heimspiel gegen Hannover 96 keine Blöße und siegte klar mit 4:1.

Im Österreicher-Duell Andreas Ivanschitz - Christian Fuchs gab es keinen Sieger, der FSV Mainz 05 und VfL Bochum trennten sich mit einem torlosen Unentschieden. Während der Ex-Mattersburger Fuchs bei den Bochumern wie gewohnt auf der linken Abwehrseite durchspielte, wurde Ivanschitz bei den Hausherren erst in der 67. Minute eingewechselt. Die Mainzer liegen mit 32 Punkten auf Rang acht, Bochum ist mit 26 Zählern Zwölfter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen