Beckham machte auf Weg nach LA in England Station

 

Beckham machte auf Weg nach LA in England Station

Der Patient, der nach der im Liga-Spiel seines AC Milan am Sonntag gegen Chievo Verona erlittenen schweren Verletzung die WM-Teilnahme abschreiben muss, hat den Schock und den Eingriff schon einigermaßen verkraftet. "Ich fühle mich gut und jetzt konzentriere ich mich in den kommenden Monaten darauf, voll fit zu werden", sagte der 37-Jährige, dem u.a. auch FIFA-Präsident Joseph Blatter in einem Brief die beste Genesung wünschte.

Beckham dankte auf seiner Website (www.davidbeckham.com) für die gut verlaufene Operation, dem behandelnden Arzt und dem medizinischen Personal der Mehiläinen-Privatklinik in Finnland. Sakari Orava, der den Eingriff vorgenommen hatte, ist mit dem Engländer zufrieden. "Alles ist erwartungsgemäß verlaufen. Er hat sich gut erholt und ist bereits einige Schritte auf Krücken gegangen. Er kann jeden Tag ein bisschen mehr gehen", erzählte der Spezialist.

Der Arzt hatte dem prominenten Fußballer aber geraten, sich noch einige Tage zu schonen. "Ich sagte ihm, dass es vielleicht besser ist, jetzt noch nicht über den Atlantik zu fliegen, sondern sich irgendwo zwei, drei Tage vorher zu erholen", sagte Orava. Der Reha-Plan wurde mit dem AC Milan akkordiert. In den ersten 14 Tagen muss Beckham sein Bein schonen, danach wird leicht belastet, um nach weiteren sechs Wochen spezielle Therapien im Swimming Pool zu absolvieren. In einem halben Jahr sollte sein Comeback möglich sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen