Buffalo in NHL mit 1:3-Heimpleite gegen Washington

 

Buffalo in NHL mit 1:3-Heimpleite gegen Washington

Jochen Hecht konnte in der 37. Minute die Führung von Jason Chimera (36.) für Buffalo ausgleichen, doch Mike Green (51.) und Boyd Gordon mit einem Schuss ins leere Tor (60.) sicherten Washington den Sieg. Buffalo-Torhüter Ryan Miller, der beim Olympia-Turnier zum besten Spieler gewählt worden ist, wehrte 37 Torschüsse ab und war bester Spieler seines Teams. Für Buffalo war es die achte Niederlage in den jüngsten neun Spielen, dennoch liegen sie unverändert einen Punkt hinter Ottawa auf Rang zwei der Northeast Division.

Am Mittwoch waren auch die General Manager viel beschäftigt, endete doch die Transferperiode. Bei 31 Deals wechselten 54 Spieler den Club, auch Buffalo war auf der Spielerbörse aktiv. Die Sabres verpflichteten von den Columbus Blue Jackets Stürmer Raffi Torres, der in 60 Spielen 19 Tore erzielt hat und in der Torschützenliste der Sabres die Nummer eins vor Vanek (18) ist. Im Gegenzug wechselte Verteidiger Nathan Paetsch nach Columbus. Zudem gab Buffalo Stürmer Clarke MacArthur an die Atlanta Thrashers ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen