Caps stehen nach Sieg in Ungarn vor EBEL-Aufstieg

 

Caps stehen nach Sieg in Ungarn vor EBEL-Aufstieg

Das erste Match der "best of seven"-Serie hatten die Wiener noch überraschend daheim verloren. Die Capitals erwischten am Sonntag einen Traumstart. Darryl Bootland nutzte das erste Überzahlspiel aus und traf in der dritten Minute zur Führung, Peter Casparsson (26./PP) erhöhte zu Beginn des zweiten Abschnitts - ebenfalls im Powerplay - auf 2:0. Damit hatten die Wiener das Spiel unter Kontrolle.

Oscar Ackeströms (35.) Anschlusstreffer beantwortete Patrick Lebeau (37.) nur 130 Sekunden später mit dem dritten Caps-Tor. David Rodman (45.) erhöhte in der Anfangsphase des Schlussdrittels mit einem erneuten Powerplay-Treffer auf 4:1. Das war die Entscheidung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen