Sonderthema:
Chelsea nach 8:0 gegen Wigan englischer Meister

 

Chelsea nach 8:0 gegen Wigan englischer Meister

Manchester United reichte am Ende auch ein 4:0 gegen Stoke City nicht. Der abgelöste Champion um Sir Alex Ferguson wurde mit einem Zähler Rückstand Zweiter und verpasste damit nach drei Meisterschaften in Serie einen historischen 19. Titel. "Es war hart, United drei Jahre lang den Titel gewinnen zu sehen. Jetzt müssen sie uns zusehen. Wir wollen nun schaffen, was sie geschafft haben", meinte Chelseas Kapitän John Terry vor der Siegesfeier an der Stamford Bridge.

Chelseas Trainer Carlo Ancelotti, der mit AC Milan zweimal die Champions League (2003, 2007), aber nur einmal die italienische Serie A gewann (2004), holte gleich im ersten Anlauf die englische Meister-Trophäe. Am kommenden Samstag kann der Italiener Chelsea mit einem Sieg im englischen Cup-Finale gegen Absteiger Portsmouth zum ersten Double der Geschichte führen.

Der abwanderungswillige Paul Scharner war in seinem letzten Spiel für Wigan ab der 72. Minute im Einsatz. Drogba holte durch drei Tore mit 29 Treffern die Torjägerkrone vor Wayne Rooney (26).

Als dritte Mannschaft buchte Arsenal den Startplatz für die Champions League, der Vierte, Tottenham, muss durch die Qualifikation der Königsklasse. Manchester City, Aston Villa und Liverpool starten in der Europa League. Aus Englands höchster Spielklasse verabschieden müssen sich neben Portsmouth auch Hull City und Burnley.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen