Deutschland ohne Kuranyi zur WM

 

Deutschland ohne Kuranyi zur WM

Kuranyi hatte im Oktober 2008 in der Pause des WM-Qualifikationsspiels gegen Russland in Dortmund das Stadion ohne Rücksprache mit Löw verlassen. Seitdem war er nicht mehr für die deutsche Nationalmannschaft berücksichtigt worden.

Der Vorfall habe für ihn letztlich aber keine Rolle mehr gespielt, so Löw. Denn es wäre für uns kein Problem gewesen, Kuranyi trotzdem in der Nationalmannschaft eine neue Chance zu geben. "Bei allen Überlegungen in unserem Trainerteam sind wir jedoch zu dem Ergebnis gekommen, dass wir taktisch und personell andere Vorstellungen für die Zusammenstellung des WM-Aufgebots haben."

Kuranyi zeigte sich über seine Nichtnominierung enttäuscht. "Wie jeder Fußballer habe ich schon als kleines Kind davon geträumt, an einer Weltmeisterschaft teilnehmen zu dürfen. Dieser Traum ist jetzt zum zweiten Mal geplatzt", teilte der Angreifer mit. Er sei "sehr traurig".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen