Erfolgreicher Frühjahrsstart für Mattersburg

Den entscheidenden Treffer erzielte Waltner in der 21. Minute, als er nach einer langgezogenen Freistoßflanke von Seidl am langen Fünfer-Eck zur Stelle war. Der Treffer fiel allerdings entgegen dem Spielverlauf, denn die Anfangsphase hatte den Gästen gehört. In der 5. Minute wurde ein Schuss von Reiter von den Mattersburgern vor der Linie weggeschlagen, sieben Minuten später brachte Aigner eine Hereingabe von Wolf aus kurzer Distanz nicht im Tor unter.

Erst mit der Führung im Rücken fanden die Hausherren bei relativ guten Platzverhältnissen besser ins Spiel. Naumoski setzte in der 25. Minute einen Freistoß knapp über die Querlatte und kam in der 33. Minute nach einer Doleschal-Flanke zu kurz. Auf der Gegenseite fand Wolf mit einem Weitschuss in Borenitsch seinen Meister (37.).

In der zweiten Hälfte erarbeiteten sich die Wiener Neustädter eine deutliche Feldüberlegenheit, Schüsse von Klapf (66.) und Burgstaller (81.) verfehlten jedoch das Tor. Die größte Ausgleichschance hatte Aigner auf dem Fuß, der Kapitän scheiterte aber in der 87. Minute aus aussichtsreicher Distanz an Borenitsch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen