FC Lustenau mit 2:1 bereits 4. Sieg in Folge

Die Wiener erwischten vor einer spärlichen Kulisse von nur 176 Zuschauern einen Traumstart. Alexander Gorgon brachte die "Jungveilchen" nach Zunic-Vorarbeit schon nach neun Minuten in Führung. Danach plätscherte die Partie ohne größere Höhepunkte bis zur Pause dahin.

Die Anfangsphase der zweiten Spielhälfte hatte es aber in sich. Nach einem missglückten Abschlag von Muhr traf Helmut König mit einem satten Schuss genau ins Eck (46.). Und vier Minuten später war das Spiel dann endgültig gedreht. Der erst zur Pause eingewechselte Michael Kulnik ließ Austria-Goalie Arnberger keine Chance (50.). Die Wiener konnten daraufhin nicht mehr zusetzen.

Es war erst der zweite Erfolg für die Vorarlberger im Horrstadion überhaupt, davor hatten sie sich am 26. Oktober 2007 mit 1:0 durchgesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen