FIFA korrigierte Zahl der WM-Besucher nach unten

"Ich denke, wir werden auf 300.000 kommen." Ursprünglich hatte Südafrika mit mehr als 450.000 Besuchern aus dem Ausland gerechnet, diese Zahl aber zuletzt bereits auf 350.000 reduziert.

Die Verkaufszahlen in Europa seien enttäuschend, hatte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke diese Woche bereits gestanden. WM-Organisator Jordaan verwies auf die "neuen Realitäten" in der Welt, den Zusammenbruch von Banken und die Wirtschaftskrise, die auch die beiden für den Fußball-Tourismus wichtigsten Länder, Deutschland und England, getroffen hätten. In England sind bisher 68.000 Karten, in Deutschland 32.000 verkauft worden. Für das gesamte Turnier sind zwei Monate vor dessen Beginn am 11. Juni erst 2,2 der mehr als drei Millionen Tickets abgesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen