Hamburger SV kassierte 1:5-Debakel bei Hoffenheim

Hamburger SV kassierte 1:5-Debakel bei Hoffenheim

Hoffenheim beendete damit eindrucksvoll seine Negativserie von sieben sieglosen Spielen. Der siebentplatzierte HSV erlitt die höchste Saisonschlappe und hat praktisch keine Chance mehr, sich über die Liga für den Europacup zu qualifizieren.

Der SC Freiburg hat hingegen die Europa-League-Ambitionen des VfL Wolfsburg endgültig beendet und im Abstiegskampf der Bundesliga einen weiteren wichtigen Sieg erkämpft. Die Breisgauer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen den entthronten Meister mit 1:0 und setzten sich mit 31 Zählern drei Punkte vom Relegations-Platz 16 ab. Das Siegtor erzielte vor 22.700 Zuschauern ausgerechnet der frühere Wolfsburger Cedrick Makiadi (38. Minute). Der VfL bleibt vor den letzten beiden Spieltagen mit 46 Punkten Tabellen-Achter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen