John Terry nicht mehr England-Kapitän

"Three Lions"

 

John Terry nicht mehr England-Kapitän

John Terry ist am Freitag seines Amtes als Kapitän der englischen Nationalmannschaft enthoben worden. Nach Tagen der intensiven Medienspekulationen entschied sich Teamchef Fabio Capello, Terry als Kapitän abzusetzen. "Nach langem Überlegen habe ich die Entscheidung getroffen, ihm die Schleife abzunehmen", teilte Capello mit.

"Als Kapitän hat John Terry extrem positives Verhalten gezeigt. Ich muss aber andere Überlegungen in die Entscheidung einbeziehen, und was das Beste für das Team ist."

Terry war zuletzt durch eine außereheliche Affäre mit der Ex-Freundin seines Nationalteamkollegen Wayne Bridge in die Schlagzeilen geraten. Der 29-jährige Verteidiger des FC Chelsea hatte die Kapitänsbinde seit 2006 getragen. Als Capello 2008 englischer Teamchef wurde, hatte er Terry im Amt bestätigt.

Nach verschiedenen Medienberichten war das Treffen zwischen Capello und Terry am Nachmittag angespannt und dauerte lediglich zwölf Minuten. "Ich respektiere Fabio Capellos Entscheidung. Ich werde weiter alles für England geben", so Terry. Innenverteidiger Rio Ferdinand vom englischen Meister Manchester United soll offenbar vorerst die Rolle des Mannschaftsführers von Terry übernehmen. Als weitere Kandidaten gelten auch der Kapitän von Liverpool FC, Steven Gerrard, und Frank Lampard vom FC Chelsea.

Capello übernahm die alleinige Verantwortung für die Entscheidung, die etwas überraschend kam. Denn zuletzt hatte sich Englands Co-Trainer Stuart Pearce noch für Terry stark gemacht und von einer "Hexenjagd" gesprochen. Auch Chelsea-Trainer Carlo Ancelotti hatte wiederholt betont, im Club an Terry als Kapitän festhalten zu wollen. Das nächste Spiel der englischen "Three Lions" ist am 3. März gegen Ägypten angesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen