Kärnten, Wiener Neustadt und Ried im Cup weiter

 

Kärnten, Wiener Neustadt und Ried im Cup weiter

Rapid machte in Klagenfurt zwar einen 0:1-Rückstand (Leonhard Kaufmann/40.) durch Tore von Markus Heikkinen (44.) und Christopher Trimmel (54.) wett, die Truppe von Trainer Joze Prelogar schaffte dank einem Eigentor von Nikica Jelavic (56.) und einem Treffer von Stefan Hierländer (76.) aber noch die Wende.

Auch Wiener Neustadt steht im Halbfinale des österreichischen Fußball-Cups. Am Mittwoch feierten die Niederösterreicher gegen den Bundesliga-Rivalen LASK einen 2:1-Sieg, mussten dabei aber lange zittern. Erst der Ausgleich zum 1:1 durch Hannes Aigner in der 92. Minute brachte die Hausherren in die Verlängerung, wo Alexander Grünwald vor rund 1.000 Zuschauern schließlich zum Matchwinner avancierte (100.).

Die SV Ried qualifizierte sich mit einem 4:2-Heimerfolg nach Elfmeterschießen gegen Zweitligist Austria Lustenau für das Halbfinale des österreichischen Fußball-Cups qualifiziert. Die in der Bundesliga zuletzt schwächelnden Oberösterreicher lagen nach einem Treffer von Herwig Drechsel (50.) lange in Führung. Ein spätes Tor von Salkic (89.) rettete den Tabellen-Vierter der Erste Liga jedoch in die Verlängerung, die torlos blieb. Im Elferschießen behauptete sich dann aber doch noch der Favorit.

Das Halbfinale wird am Sonntag im Rahmen der ORF-Sendung "Sport am Sonntag" ausgelost, gespielt wird am 20. April.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen