Sonderthema:
Kragl empfahl sich beim LASK für weitere Einsätze

 

Kragl empfahl sich beim LASK für weitere Einsätze

Jungstürmer Kragl leistete den Assist für den Führungstreffer des 19-jährigen Florian Hart (7.) und bereitete auch das 2:0 von Christian Mayrleb (14.) mit einer Idealflanke vor. Von Nervosität war nichts zu sehen, obwohl Kragl nach der Partie zugab: "Ich war ein bisschen nervös, das ist aber schnell verflogen. Ich bin überglücklich, dass ich spielen durfte", sagte ein freudestrahlender Kragl.

Vor der Partie hatte sich die Zukunftshoffnung der Linzer noch Tipps von routinierten Mitspielern wie Mayrleb geholt. "Meine Mitspieler haben mir total geholfen, haben mir gesagt, dass ich locker spielen soll", bedankte sich Kragl bei seinen Kollegen. Der 37-jährige Mayrleb lobte seinen Nebenspieler in den höchsten Tönen. "Er ist ein sehr guter, schneller Spieler. Was er gespielt und Zweikämpfe gewonnen hat und wie er gelaufen ist, ist sensationell. Man muss ihm ein großes Lob aussprechen", sagte der zehnfache Saisontorschütze.

Am Mittwoch beim 1:1 gegen Kapfenberg hatte Kragl dann beim 1:1-Auswärtsremis gegen den Kapfenberger SV ab der 69. Minute erstmals Bundesligaluft schnuppern dürfen. "Kragl hat sich schon im Spiel in Kapfenberg für einen Einsatz im Derby beworben und jetzt für die nächsten Aufgaben. Er wird sicher wieder dabei sein", bestätigte Kraft.

Die achtplatzierten Linzer (29 Punkte) konnten im Gegensatz zu den direkten Konkurrenten in der 27. Runde punkten. Dadurch rückten sie näher an den SC Magna Wiener Neustadt (36), SV Mattersburg (33) und die Innviertler (31) heran.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen