Krems nach "Krimi" in Innsbruck im Cup-Final-Four

Dabei hatte zunächst alles nach einem souveränen Heim-Sieg der Innsbrucker ausgesehen. Die Gastgeber lagen zur Pause 15:10 in Front, in der 48. Minute betrug die Führung noch immer fünf Treffer. Doch dann riss der Faden. Krems holte Tor um Tor auf, die Tiroler trafen hingegen kaum noch. Sieben Sekunden vor Spielende verwandelte Tobias Schopf einen Siebenmeter und rettete die Niederösterreicher in die Verlängerung. Auch in dieser lagen die Gastgeber zunächst vorne, doch die Kremser steckten nicht auf. In der vorletzten Minute der Verlängerung erzielte Ivica Belas den entscheidenden Treffer zum Sieg der Kremser.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen