Maierhofer leihweise für ein Monat zu Bristol City

Maierhofer leihweise für ein Monat zu Bristol City

Maierhofer war erst im Sommer von Österreichs Rekordmeister Rapid um kolportierte zwei Millionen Euro zum Premier-League-Aufsteiger gekommen. In der laufenden Saison durfte er allerdings nur bei der 0:3-Niederlage gegen Manchester United am 15. Dezember, bei der die "Wolves" absichtlich mit einer B-Elf angetreten waren um Kräfte zu schonen, von Beginn an ran.

Daneben reichte es nur zu sieben Einsätzen als "Joker". Nach seiner Leistenoperation am 15. Jänner hatte Maierhofer nicht einmal mehr auf der Ersatzbank des Abstiegskandidaten Platz nehmen dürfen. "Coach Mick McCarthy setzte in den letzten Spielen leider nicht mehr auf mich, deshalb muss ich für mich auch die Konsequenzen ziehen. Ich bin nicht nach England gekommen, um nur zuzusehen, sondern will einfach spielen", betonte der Stürmer.

Im Kader der "Wolves" mit insgesamt sieben Stürmern war die Konkurrenz für den "Langen" vorerst zu groß. "Wir haben sieben Stürmer, spielen aber nur mit einer Spitze. Da stehen die Chancen natürlich von vornherein schlecht", erklärte Maierhofer. An seiner Trainingseinstellung habe es jedenfalls nicht gelegen. "Ich gebe im Training alles, mache dort genauso meine Tore wie in den Spielen der zweiten Mannschaft, mehr kann ich auch nicht machen", meinte der Ex-Rapidler.

Mit der Premier-League abgeschlossen, hat der zehnfache ÖFB-Teamspieler aber keinesfalls. "Das ist für mich noch nicht das Ende der Fahnenstange. Ich will mich hier auch etablieren und dass kann ich nur wenn ich auch spielen kann. Deshalb auch der Wechsel", sagte Maierhofer.

Bristol City liegt in Englands zweithöchster Spielklasse nach 36 Spielen auf Rang 14 und einen Platz vor den Queens Park Rangers, mit denen Maierhofer allerdings erfolglose Gespräche geführt hatte. Ein positives Beispiel für den Österreicher ist Chris Iwelumo. Den schottischen Internationalen haben die "Wolves" am Montag nach einem einmonatigen Leih-Gastspiel bei Bristol für den beinharten Abstiegskampf im Saisonfinish zurückgeholt.

Zu seinem ersten Einsatz könnte Maierhofer eventuell bereits am Dienstag im Auswärtsspiel gegen Plymouth Argyle kommen. "Ich bin schon ganz heiß drauf wieder spielen zu können", sagte Maierhofer, der sich mit guten Leistungen auch wieder für das Nationalteam empfehlen möchte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen