Motocross-Fahrer übersprang den Kanal von Korinth

 

Motocross-Fahrer übersprang den Kanal von Korinth

Der Sprung wurde durch zwei Rampen ermöglicht, die auf den beiden Seiten des Kanals an seiner höchsten Stelle neben einer Brücke installiert waren. Mehrere Hundert Schaulustige beobachteten den Versuch. Der 38-Jährige benutzte dazu ein 500-Kubikzentimeter-Motorrad und habe einen Anlauf von etwa 400 Metern genommen. Der Kanal von Korinth war Ende des 19. Jahrhunderts gebaut worden. Er ist 6,3 Kilometer lang und trennt die griechische Halbinsel Peloponnes vom griechischen Festland.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen