Mourinho kehrt mit Inter an Stamford Bridge zurück

 

Mourinho kehrt mit Inter an Stamford Bridge zurück

Der portugiesische Trainer kehrt mit dem italienischen Meister an seine einstige Wirkungsstätte zurück. Mit den "Blues" hat der Charismatiker in drei Saisonen je zweimal den englischen Meistertitel und League-Cup sowie einmal den den FA-Cup gewonnen, ehe er 2007 überraschend verabschiedet wurde. "Ich bin Profi, mein Herz schlägt für Inter. Andererseits verberge ich aber auch nicht, dass Chelsea ein sehr wichtiger Teil meines Lebens ist", sagte Mourinho.

"Es weiß doch jeder, dass Mourinho an der Stamford Bridge nicht verliert. Mein Rekord ist unschlagbar", wurde er in der Zeitung "Sun" unter Hinweis auf seine seinerzeit makellose Heimbilanz (66 Liga-Spiele ungeschlagen) zitiert. Gegenspieler Ancelotti wollte sich auf diesen verbalen Schlagabtausch nicht einlassen. Im Duell des englischen Tabellenzweiten mit dem italienischen Spitzenreiter wollen die ohne Marko Arnautovic (krank) angereisten Nerazzurri jedenfalls erstmals nach vier Jahren wieder ins Viertelfinale einziehen.

Eine ähnlich beeindruckende Heimbilanz wie Chelsea weist der FC Sevilla auf, der noch nie im Viertelfinale der Königsklasse gestanden ist. Die Andalusier bringen außerdem ein 1:1 aus dem Auswärtsspiel gegen ZSKA Moskau mit. Die Moskauer erinnern sich wiederum gerne an die Saison 1992/93 zurück, als sie durch ein 3:2 in der zweiten Runde den damaligen Titelverteidiger FC Barcelona aus dem Meistercup warfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen