Pogatetz im ÖFB-Kader, Ivanschitz und Garics nicht

 

Pogatetz im ÖFB-Kader, Ivanschitz und Garics nicht

Neuerliche Team-Ehren scheinen für Ivanschitz gleichsam wie für Garics in weite Ferne gerückt. So ließ Constantini erkennen, dass mit dem Legionärs-Duo auch in der anstehenden EM-Qualifikation nicht geplant wird. "Ich habe Ivanschitz angerufen und erklärt, dass er nicht dabei ist, weil ich weiter auf Spieler setze, mit denen wir letztes Jahr gespielt haben", meinte der Tiroler über den Mainz-Legionär.

In punkto EM-Qualifikation gelte für Garics dasselbe wie für Ivanschitz. Mit dem Verteidiger, der bei Atalanta Bergamo in der Serie A gesetzt ist, hatte Constantini zuletzt ein besonders schwieriges Verhältnis. So hatte Garics offen Kritik an Taktik und Einberufungspolitik geübt. "Wenn er sagt, dass die Jungen zu früh ins Team kommen, dann hat er vielleicht recht, aber es ist nicht unbedingt förderlich", erklärte der Teamchef. Er habe aus seiner Sicht sehr lange zugewartet, ehe er reagiert habe, so Constantini. Nicht berücksichtigt wurden auch die Stürmer Erwin Hoffer und Stefan Maierhofer, die ebenso wie Sebastian Prödl bei ihren Clubs nur zweite Wahl sind.

Mit Pogatetz steht dennoch ein Legionär mit bescheidener Einsatzzeit im Kader. Offen ist, ob er wieder die Kapitänsschleife übernehmen wird. Fix ist nur, dass Paul Scharner künftig nicht mehr als Kapitän agieren wird. Wer neuer Spielführer und wer dessen Ersatz sein wird, soll laut Constantini rund um das Dänemark-Match festgelegt werden. Neben den beiden Defensivspielern stehen mit Ekrem Dag (Besiktas), Christian Fuchs (Bochum) und Jungstar David Alaba (Bayern München) fünf Legionäre im 23-Mann-Aufgebot. Auf erste Einsätze im A-Team hoffen dürfen mit Mario Reiter und Patrick Wolf zwei Profis von Aufsteiger SC Wiener Neustadt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen