Real-Star Ronaldo verklagt TV-Sender

 

Real-Star Ronaldo verklagt TV-Sender

Das Fest sei auch der Grund für die Niederlage der "Königlichen" am vorigen Samstag gewesen. Ronaldo, der teuerste Fußballer der Welt, wies die Behauptung laut Medienberichten vom Donnerstag energisch zurück. "Daran ist nicht ein Funken Wahrheit", betonte der 25-jährige Offensivspieler in einer Erklärung. "Aufgrund der Schwere der Vorwürfe habe ich meinen Anwälten den Auftrag gegeben, dafür zu sorgen, dass die Fakten richtig gestellt und die Verantwortlichen nach den gesetzlichen Bestimmungen bestraft werden."

Der Sender Telecinco gehört zur Gruppe Mediaset des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi. In der Show "Salvame" (Rette mich) war zudem die Behauptung aufgestellt worden, Ronaldo habe nicht nur vor, sondern auch nach Reals 0:2-Niederlage gegen Barca gefeiert. Dazu erklärte der Portugiese: "Es ist selbstverständlich, dass ich mich in der Nacht vor einem Spiel ausruhe. Nach der Partie war mir nicht nach Feiern zumute."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen