Redl mit Weltrekord im Unterwasser-Videospiel

Das Match auf der Erlebnis- und Freizeitmesse Münchenentschied der Extremtaucher für sich. Der erste Weltrekord-Versuch im Unterwasser-Videospiel war nach gut drei Minuten vorbei. "Die Kunst besteht darin, den Atemreiz hinauszuzögern, damit man möglichst wenig Sauerstoff verbraucht, aber gleichzeitig - während des Spiels - noch klar denkt", erklärte Christian Redl. Die Weltbestleistung soll für das Guinness-Buch der Rekorde vorgeschlagen werden. Redl hat im Laufe seiner Freitaucher-Karriere schon zahlreiche Weltrekorde aufgestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen