Robben-Doppelpack rettete Bayern gegen Freiburg

 

Robben-Doppelpack rettete Bayern gegen Freiburg

Der erste Bundesliga-Einsatz von Österreichs jüngstem Fußball-Teamspieler David Alaba von Beginn an im Dress vom FC Bayern München verlief also erfolgreich. Die Münchner lagen gegen den Abstiegskandidaten Freiburg zwar lange Zeit mit 0:1 zurück, ein Doppelpack von Arjen Robben bewahrte die Elf von Coach Louis Van Gaal aber noch vor einer Blamage. Die Bayern übernahmen damit wieder die Tabellenspitze vor Schalke 04 (54).

Beim nachbarschaftsduell Bochum gegen Dortmund spielte Christian Fuchs links in der Viererkette durch, nach dem 1:4 haben die Bochumer aber weiterhin Abstiegssorgen. Sie liegen mit 27 Punkten auf Rang 14. Der BVB verbesserte sich auf den vierten Platz. Vor 30.748 Zuschauern im ausverkauften Rewirpower-Stadion sorgten Marcel Maltritz (18./Eigentor), Mohamed Zidan (27.) und Lucas Barrios (74./77.) für den Auswärtssieg. Lewis Holtby (53.) hatte für die Hausherren, die ab der 33. Minute nach einer Roten Karte für Milos Maric in Unterzahl agieren mussten, zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzt.

Österreichs ehemaliger Teamkapitän Andreas Ivanschitz fehlte beim 1:0-Heimsieg von FSV Mainz gegen den 1. FC Köln (27) wegen einer am Freitag im Training erlittenen Adduktorenverletzung. Der Ex-Rapidler Ümit Korkmaz kam bei der 1:2-Auswärtsniederlage von Eintracht Frankfurt gegen Hannover 96 auch nicht zum Einsatz. Für die Hertha wird die Situation am Tabellenende immer trister, waren doch gegen die ebenfalls abstiegsgefährdeten Nürnberger daheim fix drei Punkte eingeplant.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen