Salzburg nach 3:1 gegen Jesenice Tabellenzweiter

Salzburg-Trainer Pierre Page hatten nach der Länderspielpause seine Nationalspieler Jeremy Rebek, Thomas Koch und Daniel Welser geschont. An ihrer Stelle taten sich die Youngsters hervor. Die ersten beide Tore erzielten der 19-jährige Markus Unterweger (7./200. Tor der Salzburger in dieser Saison) sowie der aus dem Farmteam in die EBEL-Equipe beförderte Kanadier Brent Aubin (9.).

Nach einer vorgezogenen Pause wegen einer Eisreinigung (18.) traf schließlich Kevin Puschnik in 5:3-Überzahl zum 3:0 (20.). Danach beschränkten sich die Salzburger auf das Verwalten ihrer Führung, kassierten daher noch einen Treffer durch Marjan Manfreda, ehe sie durch einen Schuss des Kanadiers Ryan Duncan ins Kreuzeck alles klar machten (46.).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen