Schalke nach Sieg und Bayern-Schlappe neuer Leader

Im Gegensatz zum 1:0-Erfolg nach Verlängerung gegen Schalke im Cup-Halbfinale am Mittwoch trafen die Bayern diesmal schon vor der Pause. Der kroatische Teamstürmer Ivica Olic sprang in eine Pranjic-Flanke und ließ Goalie Jens Lehmann aus kurzer Distanz keine Chance (32.). Ein Schuss von Christian Träsch aus mehr als 20 Metern wurde unhaltbar für Bayern-Goalie Jörg Butt zum Ausgleich ins eigene Tor abgefälscht (41.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam es für die Hausherren noch dicker, Ciprian Marica traf nach einer Cacau-Flanke per Kopf zum 2:1 (50.). Die siebentplatzierten Stuttgarter brachten den Vorsprung schließlich über die Zeit und durften sich über den ersten Sieg gegen die Bayern in München seit dem 24. September 1999 freuen. David Alaba saß bei den Münchner wie gegen Schalke nur auf der Bank.

Die Schalker waren den Gastgebern vor 30.210 Zuschauern in allen Belangen überlegen und sorgten schon vor der Pause für die Vorentscheidung. Mann des Spiels war Kevin Kuranyi der schon in der ersten halben Stunde einen Doppelpack (11., 27.) erzielte und mit 17 Treffern auch die Führung in der Torschützenliste übernahm.

Den vierten Tabellenplatz verteidigte Borussia Dortmund (49) mit einem torlosen Remis beim Schlusslicht Hertha BSC. Weiter auf dem Relegationsplatz liegt Hannover 96 nach einer 1:4-Heimpleite gegen den 1. FC Köln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen