Schiester musste bei Desert Cup aufgeben

 

Schiester musste bei Desert Cup aufgeben

Der 42-Jährige versuchte zwar das Rennen auf der zweiten Etappe fortzuführen, am Ende siegte aber die Vernunft. "Ich konnte kaum mehr laufen, jeder Schritt bereitete mir große Schmerzen. Auch wenn mir das Aufgeben noch mehr wehtut, geht doch die Gesundheit vor", sagte Schiester. Seine vollste Konzentration gilt nun dem Desert Cup in der Wüste Gobi, der am 27. Juni startet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen