Schlägerei zwischen Fans von Rapid und Sturm

Die steirische Polizei bat ihre Kärntner Kollegen - die Rapid-Fans waren zum Spiel gegen den SK Austria Kärnten unterwegs - um Unterstützung. Nach dem Spiel in Klagenfurt wurde der Fanbus daher auf der Heimreise von der Autobahnpolizei in Villach gestoppt. Die Beamten stellten bei allen 24 Insassen die Identität fest und übermittelten sie der Neumarkter Polizei, damit diese die Täter ausfindig machen kann. Die Amtshandlung verlief ohne Zwischenfälle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen