Solo-Ruderer vor Neuseeland im Tropensturm

Quincey ist schon zweimal gekentert, seine Maschine zur Entsalzung des Meerwassers ist ausgefallen. Ein Helikopter musste ihm Anfang der Woche frisches Wasser bringen. Zudem leidet der 25-Jährige nach eigenen Angaben unter der Einsamkeit.

Quincey war am 20. Jänner mit seine sieben Meter langen Boot an der australischen Ostküste gestartet. Er will als erster Mensch der Welt die 2.450 Kilometer-Strecke in dieser Richtung zurücklegen. In umgekehrter Richtung hat es einer schon vor ihm geschafft: Sein Vater Colin 1977.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen