St. Pölten feierte 2:0-Sieg über FC Lustenau

Dabei begann das Match alles andere als vielversprechend für die St. Pöltner: Die Gäste fanden nach einem Konter eine Riesenchance durch Muniz vor, doch Thürauer rettete auf der Linie. Das war wie ein Weckruf für die Hausherren, die plötzlich einen Gang zulegten. Schon drei Minuten später kam der Lohn: Fallmann drehte einen Freistoß über die Mauer und stellte das 1:0 her. Ab diesem Zeitpunkten war St. Pölten überlegen, fand allerdings vorerst keine großen Chancen vor.

Nach Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Als Wojtanowicz in der 67. Minute mit seinem fünften Saisontor per Kopf auf 2:0 erhöhte, war das Match zwischen dem Fünften und Achten der Tabelle zugunsten der Niederösterreicher entschieden. St. Pölten war auch in der Folge dem 3:0 näher als die Vorarlberger dem Anschlusstreffer. Ein völlig unnötiges grobes Foul führte in der 87. Minute zum Ausschluss des Lustenauers Helmut König.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen