Stevens nach Pflichtsieg gegen LASK unzufrieden

 

Stevens nach Pflichtsieg gegen LASK unzufrieden

Tatsächlich war die Vorstellung des Meisters im Heimspiel gegen den LASK nicht berauschend gewesen. Die Salzburger profitierten zweimal von Eigenfehlern des LASK-Verteidigers Mark Prettenthaler, der sich vor den ersten Treffern durch Roman Wallner (9.) und Dusan Svento (25.) entscheidende Schnitzer leistete. Damit war die Partie in trockenen Tüchern, Stevens ärgerte sich dennoch: "Das, was meine Mannschaft heute abgeliefert hat, war nicht profihaft. Wir hatten zu viele Ballverluste, eine völlig unnötige Unruhe in der Mannschaft und haben im Spielaufbau im Grund genommen immer die falschen Entscheidungen getroffen."

Der LASK, der vor einer Woche mit einem 4:2-Heimsieg gegen Rapid erfolgreich ins Frühjahr gestartet war, hatte vor allem in der ersten Hälfte einige Möglichkeiten. "Wir hatten fünf Chancen, haben aber keine Tore gemacht", sagte LASK-Trainer Helmut Kraft. "Das war der Unterschied zum Rapid-Spiel." Dem Unglücksraben Prettenthaler wollte der Neo-Coach der Linzer jedoch nicht böse sein und meinte: "Man kann Fehler machen. Entscheidend ist, dass man aufsteht und nicht am Boden liegenbleibt."

Was den Salzburgern bleibt, sind drei wichtige Punkte und die Tabellenführung drei Zähler vor Rapid, das aus bisher zwei Frühjahrspartien nur einen Punkt geholt hat. "Wir haben gegen den LASK Moral bewiesen, weil wir noch schwere Beine vom Spiel in Lüttich hatten", sagte Stürmer Roman Wallner, der im Winter von Linz nach Salzburg gewechselt war. "Pflichtsiege sind immer die schwierigsten."

"Wenn man Meister werden will, muss man auch die schlechten Spiele gewinnen", urteilte auch Stevens. Und alles andere als der Meistertitel ist in Salzburg eine Enttäuschung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen