Stimmen zu Rapid - LASK

Steffen Hofmann (Rapid-Kapitän): "Das ist bitter für uns, wir wollten unbedingt gewinnen. Es sind jetzt fünf Punkte Rückstand, mal schauen, was morgen ist. Die Salzburger haben einen guten Lauf, da müsste schon einiges passieren. Aber wir wollen trotzdem versuchen, die nächsten Spiele erfolgreich zu gestalten. Wir hatten uns sehr viel vorgenommen, 0:0 ist viel zu wenig. Wir haben halbwegs gute Möglichkeiten gehabt, wir hätten ein Tor machen müssen. Wenn wir in Führung gehen, tun wir uns leichter. Der LASK hat defensiv sehr gut gespielt und die Räume eng gemacht."

Helmut Kraft (LASK-Trainer): "Der Punkt macht mich nicht restlos glücklich, aber ich bin mit dem Unentschieden sehr zufrieden. Wir waren heute defensiv sehr gut. Nach vorne ist wenig gegangen, aber gegen Rapid kann man vor Heimpublikum nach vorne eben wenig ausrichte. Rapid hätte kurz vor Schluss den einen Treffer machen können, in dieser Situation haben wir Glück gehabt, das Glück des Tüchtigen."

Rene Aufhauser (LASK-Mittelfeldspieler): "Wir sind defensiv gut und kompakt gestanden. Wir hatten aber auch Aktionen, die zu einem Tor führen hätten können. In Summe ist aufgrund unserer Arbeit ist der Punkt verdient. Wir wollten heute und am Sonntag gegen Salzburg einen Punkt."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen