Stimmen zu Sturm - Wiener Neustadt

Franco Foda (Sturm-Graz-Trainer): "Ich bin froh über das 1:0 und die drei Punkte. Es war das erwartet schwierige Spiel, vor allem als Wiener Neustadt nur mehr mit 10 Mann gespielt hat. Sie sind dicht in der Abwehr gestanden und haben kaum Chancen zugelassen. Dass es gegen 10 Spieler schwieriger ist als gegen 11 hat gestern Salzburg gegen Kapfenberg, und eine Stufe höher Barcelona gegen Inter gezeigt. Es war keine Vorausschau für das Cup-Finale, wir werden dort anders spielen. Ich habe einige Spieler geschont wie Weber, der muskuläre Probleme hatte, Kienzl, der müde war, oder Jantscher, der etwas ausgelaugt war."

Peter Schöttel (Wiener-Neustadt-Trainer): "Sturm hat gut begonnen, wir haben aber das Spiel nach 15 Minuten in den Griff bekommen, doch nach der frühen Roten Karte war unser Spiel tot. Wir wollten aus Standards zu Möglichkeiten kommen, das ist uns nicht gelungen. Die Rote Karte kann man geben oder nicht."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen