Tabellenletzter Dornbirn besiegte Austria Lustenau

Die Dornbirner hatten die Partie von Anfang an im Griff. Deniz Mujic nutzte Verwirrung in der Abwehr der Gäste in der achten Minute per Kopf zum Führungstreffer. Einige weitere Gelegenheiten ließ Dornbirn aus, ehe Debütant Wilfried Domoraud seinen großen Auftritt hatte. Der im Winter verpflichtete Angreifer von der Elfenbeinküste eilte der Lustenauer Abwehr davon und erhöhte in der 44. Minute auf 2:0.

Nur wenige Augenblicke nach dem Seitenwechsel brachte ein kurioser Treffer Lustenau zurück in die Partie. Innenverteidiger Evans (50.) - ebenfalls ein Debütant - überhob in einer unglücklichen Aktion den eigenen Torwart.

Mujic (62.) erhöhte nach einer guten Stunde auf 3:1, doch brachte Daniel Sobkova die Lustenauer Austria mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 71. Minute wieder auf ein Tor heran. In der hektischen Schlussphase konnte Lustenau dann nicht mehr entscheidend zusetzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen