Teenager bei Fan-Streit erschossen

Argentinien

Teenager bei Fan-Streit erschossen

Der Teenager aus Rosario wurde auf der Heimreise von einem Spiel der Newell's Old Boys in Buenos Aires von drei Kugeln im Kopf getroffen. Die Attacke ereignete sich auf einer Autobahn, die Angreifer feuerten mit Maschinengewehren auf den Fan-Bus.

Auch zwei Erwachsene wurden bei dem Vorfall angeschossen, sie befinden sich aber außer Lebensgefahr. Auseinandersetzungen wie diese zwischen auch innerhalb der Club-Grenzen verfeindeten Hooligan-Gruppierungen, den sogenannten "Barras Bravas", gehören in Argentiniens Fußball zur Tagesordnung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen