Tirol fertigte hotVolleys 3:0 ab

Für die hotVolleys war die Niederlage auch ein Rückschlag im Kampf um eine gute Ausgangslage fürs Play-off. Die Wiener sind hinter Aich/Dob nun nur noch die Nummer drei im Österreich-Ranking und müssten in einem etwaigen Semifinal-Entscheidungsspiel auswärts gegen die Kärntner antreten.

"Wir haben 17 Servicefehler gemacht, deshalb haben wir das Match verloren", lautete der Kommentar von hotVolleys-Manager Peter Kleinmann, der den Siegern gratulierte. "Tirol hat bewiesen, dass sie die Nummer eins in Österreich sind. Sind waren klar stärker als wir. Wir müssen jetzt schauen, dass wir über Aich/Dob ins Finale kommen und dann schauen wir weiter."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen