Vienna Capitals kassierten in Jesenice 1:6-Debakel

In Slowenien brachte Susanje die Gastgeber in der 12. Minute in Führung, Bjornlie gelang aber eine Minute später der Ausgleich. Im Mitteldrittel aber schlitterten die Wiener mit vier Gegentreffern innerhalb von neun Minuten in die Niederlage. Ticar (24./PP), Elik (31.), Sabolic (33.) und noch einmal Ticar (34.) sorgten für eine frühe Entscheidung. Jesenice beendete die EBEL-Saison dennoch als Tabellenletzter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen