Vienna nach 1:2-Niederlage gegen Hartberg in Not

Das emotional und kämpferisch geführte Spiel Elfter gegen Zehnter war gerade sieben Minuten alt, als ein 30-m-Gewaltschuss von Michael Kölbl vom Lattenkreuz abprallte und Bürger vor die Füße sprang. Der Hartberg-Torjäger ließ sich die Chance aus kurzer Distanz nicht entgehen. Die Viennna konterte aber, und nachdem Bozkurt mit einem Kopfball knapp das Tor verfehlt hatte, schob Toth eine Quervorlage von Krajic ins lange Eck zum 1:1 für die Stöger-Truppe ins Tor (12.). Trotzdem wären die kampfstarken Gäste fast mit 2:1 in die Pause gegangen, aber Bürger vergab alleinstehend (40.) aus fünf Metern.

Der Oberwarter holte Versäumtes aber nach der Pause nach. Nach einem 75-m-Pass von Pürcher wurde Bürger im Laufduell mit Vienna-Verteidiger Fellner im Strafraum an der Hand niedergezogen, den dafür diktierten Elfmeter verwertete er selbst sicher zum 2:1 für die Steirer (63.). Die Wiener hatten gleich zwei "Hundertprozentige", um das Match noch zu drehen. Bozkurt scheiterte aber an Rindler (55.) und verlor damit endgültig das Duell der Torjäger gegen Bürger, in der 78. vergab Toth aus sechs Metern alleinstehend.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen