Wacker bleibt nach 3:0 über Vienna Tabellenführer

Die Wiener versteckten sich zu Beginn nicht und hatten durch Schoppitisch auch den ersten Torschuss (3.). Doch der Tabellenführer kam immer besser ins Spiel und zeigte durch Mossoro, der in der 12. Minute nur die Stange traf, auch seine Gefährlichkeit. Mit Fortdauer der Partie bekam Innsbruck zwar immer mehr Spielanteile, echte Chancen blieben gegen die gutstehende Wiener Abwehr aber Mangelware - bis zur 41. Minute: Nach einem herrlichen Doppelpass mit Fabiano schoss dessen brasilianischer Landsmann Mossoro via Innenstange Wacker in Führung.

Die Vienna begann zwar nach der Pause aggressiv, doch Wacker erhöhte auf 2:0 (52.). Zuerst traf Fabiano nur die Stange, doch im zweiten Nachschuss erzielte Mossoro seinen zweiten Treffer, wieder mit Hilfe der Innenstange. In der Folge entwickelte sich ein munterer und offener Schlagabtausch. Die Gäste drängten vehement auf den Anschlusstreffer, hatten aber auch Glück als Kröpfl bei einem Perstaller-Schuss auf der Linie rettete (64.). Den Schlusspunkt setzte Koch mit einem Knaller aus elf Metern zum 3:0 (87.).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen