Sonderthema:
Nachhaltiger Tourismus und der Beitrag der ADA

Fair reisen

Nachhaltiger Tourismus und der Beitrag der ADA

Um hier mehr Bewusstsein zu schaffen, wurde 2017 zum "Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung" ausgerufen. Die ADA fördert den Aufbau von nachhaltigem Tourismus. „Wir haben jetzt die Chance für einen Tourismus zu sorgen, der effektiv eine nachhaltige Entwicklung fördert! Und Österreich leistet dazu einen wichtigen Beitrag! Das reicht von der Ausbildung von Fachkräften und der Schaffung von Erwerbsmöglichkeiten im Tourismussektor bis hin zur Stärkung bewusstseinsbildender Maßnahmen für ‚faires Reisen‘ und den Schutz der Umwelt“, erklärt Martin Ledolter, Geschäftsführer der ADA.

"Fair"Reisen mit Gütesiegel

In Lateinamerika fördert die ADA ein Pilotprojekt der gemeinnützigen Beratungs- und Zertifizierungsorganisation TourCert. Seit 2009 unterstützt TourCert Reiseveranstalter, Hotels und Destinationen beim Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagements in Europa. Mit Unterstützung der ADA wird das erprobte System nun nach Lateinamerika übertragen und an die dortigen kulturellen und rechtlichen Rahmenbedingungen angepasst. 2016 wurden die ersten 48 vorbildlichen Tourismusbetriebe mit dem TourCert-Siegelzertifiziert. Rund 2.000 Menschen profitieren von diesem Projekt mit einem Gesamtvolumen von 1,4 Millionen Euro.

Zukünftige Hotelmanager, Köche und Kellner in Albanien und Bhutan

Im Tourismussektor spielen qualifizierte lokale Fachkräfte eine wesentliche Rolle. Mit entsprechender Ausbildung kann ein nachhaltiger Tourismus im eigenen Land aufgebaut und somit Voraussetzungen für die Belebung der Wirtschaft und neuer Arbeitsplätze geschaffen werden. In Albanien unterstützt die ADA ein Projekt, das die Angebote in der touristischen Ausbildung verbessert. In Zusammenarbeit mit albanischen Partnern wurden neue Lehrpläne und Berufsstandards eingeführt und Richtlinien für Praktika von TourismusschülerInnen in der Wirtschaft erarbeitet.

Tourismusschule in Bhutan © ADA
Die ersten AbsolventInnen der neuen Tourismusschule in Bhutan (© ADA)

Und auch in Bhutan ist die ADA im Tourismussektor aktiv. „In Bhutan sind wir stolz, dass im Vorjahr die ersten 180 AbsolventInnen der neuen Tourismusschule ihre Diplome erhielten! Der Schulaufbau und die Erstellung der Lehrpläne entstanden in Zusammenarbeit mit den Salzburger Tourismusschulen, die ADA förderte die Schule in den vergangenen Jahren mit über einer Million Euro!“ erklärt Martin Ledolter.

Jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten

Der Tourismus ist einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaftszweige. Daher soll das „Internationale Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung“ auch auf bewussteres und umweltschonenderes Reisen hinweisen. Jeder kann durch sein  persönliches Reiseverhalten einen Teil zu weltweit besseren Lebensbedingungen leisten: auf entsprechende Gütesiegel achten, die Auswahl einer nachhaltigen Reiseunterkunft, schonender Ressourcenverbrauch während des Aufenthaltes und Unterstützung der lokalen Wirtschaft!

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten