11. Juli 2018 23:54
Nur 35 % pünktlich
Chaos in Ferien: Jeder 3. Flug verspätet
Am Himmel ist die Hölle los: Mehr Flüge denn je sind verspätet oder fallen ganz aus.
Chaos in Ferien: Jeder 3. Flug verspätet
© oe24

Wien. Flüge sind billig wie nie, und die Zahl der Flugreisenden steigt stark (im Juni hatte der Flughafen Wien ein Plus von 9,3 % auf 3,2 Mio. Passagiere) – aber der Urlaub startet diesen Sommer für viele mit massivem Ärger: Mehr Flüge denn je sind verspätet. Krasses Beispiel: Ein Niederösterreicher, der Mitte Juni mit Air Cairo von Wien nach Hurghada fliegen wollte, hob erst mit 25 (!) Stunden Verspätung ab!

Eine Auswertung des Fluggastrechteportals AirHelp für ÖSTERREICH zeigt: Seit Ferienbeginn Anfang Juli ist fast jeder dritte Flug ab Wien verspätet!

Anfang Juli in Wien 946 von 2.947 Flügen zu spät

Statistik. Im Zeitraum 
1. bis 9. Juli waren laut AirHelp von 2.947 Flügen in Wien 946 verspätet (mehr als 15 Minuten). 86 fielen ganz aus. Die Pünktlichkeit lag bei 35 %. Am Flughafen Graz waren von 172 Flügen 41 verspätet (3 fielen aus), in Salzburg waren 27 von 180 Flügen verspätet (2 Ausfälle).

Vor allem die Billig-Airlines schaffen es nicht, die Zeitpläne einzuhalten. Allen voran die Lufthansa-Tochter Eurowings, die allein im Juni täglich rund 25 Flüge streichen musste. Über teils lange Wartezeiten klagen auch Laudamotion-Passagiere. Ryanair hat ebenso Probleme.

Gründe. Woran das Chaos am Himmel liegt? Einerseits behindern zahlreiche Unwetter, andererseits sorgen Streiks (etwa bei Ryanair und ab Ende Juli vielleicht bei der AUA) für Verspätungen. Und: „Die Airlines gestalten ihre Flugpläne immer dichter, da bleibt wenig Puffer“, heißt es vom Flughafen Wien. 

Angela Sellner