Sonderthema:
Benko kaufte Leiner-Flagshipstore

Wiener Mariahilfer Straße

Benko kaufte Leiner-Flagshipstore

Nächster Coup des Tiroler Immobilien-Milliardärs René Benko (Bild): Er hat von der Kika/Leiner-Mutter Steinhoff den Leiner-Flagshipstore auf der Wiener Mariahilfer Straße gekauft. Der Deal wurde am 29. Dezember über ein Vorkaufsrecht im Grundbuch eingetragen, wie der trend online berichtet. Die Vertragsunterzeichnung mit dem neuen Eigentümer habe noch am selben Tag stattgefunden.

Bilanzskandal bei Steinhoff

Hintergrund des Verkaufs der Top-Immobilie sind Liquiditäts-Engpässe beim Steinhoff-Konzern infolge eines Mega-Bilanzskandals: Der nach Ikea zweitgrößte Möbelhändler der Welt muss die Geschäftsabschlüsse der letzten Jahre neu berechnen. Der Steinhoff-Aktienkurs brach im Dezember um 95 Prozent ein, die Führungsmannschaft musste gehen.

In Österreich erfolgreich

Bei der Österreich-Tochter Kika/Leiner laufen die Geschäfte indes gut - Chef Gunnar George spricht für das Vorjahr von einem Ergebnis "über den Erwartungen". Der Verkauf des Leiner-Hauses habe für die Kunden keine Auswirkungen, Leiner habe einen Mietvertrag bis 2030, sagt Kika/Leiner-Sprecherin Sonja Felber. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.