Sonderthema:
Wohnungen am Börseplatz und in der Goethegasse

Wien 1

Wohnungen am Börseplatz und in der Goethegasse

Wien. Nachschub an edlem Wohnraum für die Wiener City: So wird die ehemalige K.K. Telegrafen Centrale am Börseplatz 1 ab 2019 konkret 39 neue frei finanzierte Eigentumswohnungen beherbergen.

Lange Verhandlungen, umfangreiche Planung
Die Revitalisierungsarbeiten am geschichtsträchtigen Gebäude aus dem Jahr 1873 haben nach langer Planungs- und Verhandlungsphase und unter umfangreichen Auflagen des Bundesdenkmalamtes nun begonnen und sollen 2019 abgeschlossen werden, heißt es.

Börseplatz
Gemeinsam wurde das Projekt nun präsentiert: Benedikt Zankel (Geschäftsführer der Projektentwicklungsgesellschaft Börseplatz 1) zeigte die Pläne mit Lionel Favre (Künstler), den Investoren bzw. Eigentümern Michael Albert und Heinz Blank sowie Leo Doppler, dem Vorsitzenden der Initiative Börseviertel. Auf rund 7.800 Quadratmetern entstehen 39 frei finanzierte Eigentumswohnungen, im Hochparterre auf rund 1.000 Quadratmetern Büroräumlichkeiten.

Goethegasse
Die Gleichenfeier gab es vor Kurzem beim Projekt Goethegasse 1 von Len-Bau: Dabei entstehen neun Wohneinheiten und zwei Penthouses mit 3,5 Metern Raumhöhe, begrünter Dachlandschaft u. a. Das Projekt befindet sich direkt über der Ballettschule der Wiener Staatsoper und der Bundestheater-Werkstatt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.