Austro-Start-up schenkt Team 1 Million Euro

mySugr

Austro-Start-up schenkt Team 1 Million Euro

Das ist einzigartig: Die Gründer des österreichischen Start-ups mySugr, das vor wenigen Tagen vom Schweizer Pharmariesen Roche übernommen wurde, kündigen jetzt an, ihren rund 50 Mitarbeitern als Dank für ­deren Loyalität insgesamt eine Million Euro auszuzahlen, wie Trending Topics berichtet. Die Plattform mit 47 Mitarbeitern habe über eine Million Nutzer und sei in 52 Ländern verfügbar. Zischen dem Unternehmen und Roche besteht seit 2014 eine Partnerschaft

App für Diabetes-Kranke
Der Bonus werde je nach Länge der Zugehörigkeit zum Unternehmen ausgeschüttet. MySugr, das eine App für Diabetes-Kranke entwickelt hat, mit der diese den Alltag einfacher managen können, wurde 2012 in Wien von Frank Westermann, Gerald Stangl, ­Michael Forisch und Fredrik Debong gegründet. Fünf Jahre später ließ sich Roche das viel kosten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.