Sonderthema:
Lauda pokert um den NIKI-Kauf

Er will seine Ex-Airline

Lauda pokert um den NIKI-Kauf

Die Kaufangebote für NIKI müssen am Freitag (19. Jänner) bei der österreichischen Insolvenzverwalterin Ulla Reisch am Tisch liegen. Niki Lauda wird zum dritten Mal ein Offert abgeben. Am Mittwoch hatte der NIKI-Gründer in einem offenen Brief an die Mitarbeiter ein "Job-Angebot für alle" angekündigt.
 
 

"Schwung in die Bude"

 
"Falls mein Angebot das überzeugendste sein sollte, werden wir gemeinsam wieder Schwung in die Bude und den österreichischen und europäischen Luftverkehr bringen", so Lauda. Mit im Rennen sind die spanische Vueling und wahrscheinlich Ryanair. Die Entscheidung könnte schon am Montag im Gläubigerausschuss fallen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum