Chaos bei Übertragungs-Rechten für Pay-TV

Dt. Bundesliga

Chaos bei Übertragungs-Rechten für Pay-TV

Es ist kompliziert: Nach der Vergabe der Pay-TV-Rechte für die deutsche Fußball-Bundesliga im vergangenen Jahr musste der Bezahlsender Sky einen Teil der Spiele wieder abgeben. Das war eine Auflage der deutschen Kartellbehörden, der sogenannten "No Single Buyer Rule".

Der US-Konzern Discovery erwarb daraufhin die Rechte an diesen 45 Partien - für 30 Spiele am Freitag sowie jeweils fünf Matches am Sonntag und Montag. Auch die Relegation zur ersten und zweiten Liga fallen in dieses Paket.

Deal geplatzt

Ursprünglich sollte der Sender Eurosport 2, der zur Discovery-Gruppe gehört und über Sky empfangbar ist, diese Spiele zeigen. Doch Sky und Discovery konnten sich nicht einigen, weshalb es laut diversen Medienberichten zu einer völlig anderen Lösung kam.

Neues Fußball-Paket

Nicht Sky zeigt diese 45 Matches, sondern die Satelliten-Plattform HD+. Kunden des Satelliten-TV-Anbieters können nun ein "Eurosport-Paket" buchen und bekommen den Sender über Satellit freigeschaltet. Das Paket umfasst auch einen Zugang zum Eurosport Player, sodass die Bundesliga-Spiele auch über alle weiteren Endgeräte verfolgt werden können.

Die Fußball-Kooperation von Discovery und HD+ beginnt mit dem Supercup zwischen Meister FC Bayern München und Pokalsieger Borussia Dortmund an diesem Samstag (5. August, 20.15 Uhr). Das Match wird auch vom ZDF übertragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.