Philipp Hochmair über sein Privatleben

"Vorstadtweiber"-Star

Philipp Hochmair über sein Privatleben

Als Joachim Schnitzler wurde Phi­lipp Hochmair (44) beim breiten Publikum populär. In Blind ermittelt – Die toten Mädchen von Wien (5. Mai, 20.15  Uhr, ORF eins; Regie: Jano Ben Chaabane) ermittelt er als blinder Ex-Kommissar in Wien. Der Schauspieler im Talk mit dem "Seitenblicke Magazin".

Herr Hochmair, was verbindet den korrupten Ex-Politiker Schnitzler mit dem blinden Ex-Kommissar Haller?

Philipp Hochmair: Alexander Haller ist vielleicht wie der Bruder von Joachim Schnitzler. Sie sind sich ähnlich und doch ganz unterschiedlich. Der Schnitzler ist  extrovertiert und machthungrig, der Haller still und tief verletzt. Während der Schnitzler ständig auf der Jagd ist, ist  Haller die lauernde Schlange, die auf den richtigen Augenblick wartet, zuzubeissen.

Apropos „Vorstadtweiber“, werden wir Sie in der vierten Staffel sehen, die Tage von Schnitzler in Freiheit scheinen ja gezählt?
Hochmair: Im „Hamlet“  heißt es: „Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde als Schulweisheit sich träumen lässt!“ Also es gibt mehr als nur Schwarz-Weiß, als Gefängnis oder Freiheit. Joachim Schnitzler ist sicher ein Mörder, aber ob er jemals im Gefängnis ankommt, das weiß keiner.

Also gibt es dessen Rolle weiter?
Hochmair: Ich würde es mir sehr wünschen.  Ich liebe die Vorstadtweiber, das ist die derzeit sicher beste Serie – mindestens in Europa (lacht).

Über Ihr Privatleben ist wenig bekannt.
Hochmair: Ein Privatleben im klassischen Sinn kann ich Ihnen leider nicht bieten. Ich lebe für meine Rollen – und da findet Privatleben anders statt.

Bleibt zwischen Bühne und Set kein Platz?
Hochmair: Leben und Kunst werden dann eins. Verschmelzen zu einer neuen
Lebensform.

Gibt es denn auch keinen Platz für die Liebe?
Hochmair: All You need is Love! Ohne Liebe keine Kunst, ohne Kunst keine Liebe.

Haben Sie einen Partner oder eine Partnerin?
Hochmair: Wie ich Ihnen mit keinem klassischen Privatleben aufwarten kann, kann ich Ihnen leider auch keine klassische Partnerschaft präsentieren.

Sie haben einmal gesagt, eine Blunzn ist Ihnen wichtiger als ein Porsche.
Hochmair: Das kann ich immer noch unterschreiben, auch wenn ich seit einem halben Jahr Vegetarier bin.

Interview: Albert Sachs

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum