Servus TV startet erste eigene Serie

Ab sofort im TV

Servus TV startet erste eigene Serie

Der Salzburger Sender Servus TV schlägt am 2. November 2017 ein neues Kapitel auf: Der TV-Sender von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz strahlt die erste eigenproduzierte fiktionale Serie aus: "Trakhenerblutt". "Wenn man ein Vollprogramm sein will, darf man sich eigenproduzierten fiktionalen Serien nicht verschließen", erklärte Servus-TV-Chef Ferdinand Wegscheider bei der Programmpräsentation seines Senders in Wien.

Neben Julia Franz Richter in der Hauptrolle sind u. a Christoph Luser, Laurence Rupp, Patricia Aulitzky, Andreas Kiendl, Michou Friesz und Jeanette Hain zu sehen. Regie führten Andreas Herzog und Christopher Schier, die Drehbücher stammen aus der Feder von Lea Schmidbauer.

Vom Vollblut zum Trakhener

In der Pferdeserie dreht sich alles um die junge Alexandra, die in Wien lebt und unerwartet Alleinerbin des Trakehner-Gestüts Hochstetten wird.  Produziert wurde die achteilige Serie" von der Münchner Produktionsfirma Sam Film. Präsentiert wurde "Trakhenerblutt ursprünglich unter dem Arbeitstitel "Vollblut".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum