Unitymedia kündigt erste eigene TV-Serie an

Programm-Macher

Unitymedia kündigt erste eigene TV-Serie an

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia (in Österreich UPC) bzw. die Muttergesellschaft Liberty Global hat für 2018 die Produktion der ersten eigenen TV-Serie angekündigt. Das Serien-Projekt läuft unter dem Arbeitstitel "The Rook".

Die Serie wird von Liberty Global gemeinsam mit Lionsgate und dem amerikanischen Pay-TV Sender Starz produziert. Als Produzenten zechnen die "Twilight"-Schöpferin Stephanie Meyer und Stepehn Garrett verantwortlich.

Serien-Star in den USA

Die Serie soll im kommenden Jahr Premiere feiern. Und zwar zuerst in den USA auf Starz. In Europa, Lateinamerika und der Karibik wird "The Rook" über die verschiedenen Töchter von Liberty Global vertrieben. Lionsgate zeichnet für die Märkte in der restlichen Welt verantwortlich.

Gedächtnis verloren

Bei "The Rook" handelt es sich um einen Spionage-Thriller, in dessen Mittelpunkt eine junge Frau steht, die in einem Londoner Park aufwacht und unter sich an nichts mehr erinnern kann. Um sie herum erwartet sie jedoch das Grauen, denn überall liegen Leichen, die Latexhandschuhe tragen. Verfolgt von paranormalen Gegner muss sie lernen mit ihren eigenartigen Fähigkeiten zu kontrollieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.