Zeiler warnt vor einer Zerschlagung

ORF

Zeiler warnt vor einer Zerschlagung

"Dass eine schwarz-blaue Regierung nicht meine Wunschregierung ist, ist klar, aber so groß ist mein Schrecken nicht, dass ich mich davor fürchte", meint Medienmanager Gerhard Zeiler und warnt die ÖVP-FPÖ-Regierung davor, den ORF zu zerschlagen. "Der ORF ist das einzige Leitmedium Österreichs. Wenn man den ORF zerstört, dann gibt es kein Leitmedium. Auch der ORF muss aus seiner Sumoringer-Bürokratie heraus und in Digital investieren. Zerstören darf man diesen ORF nicht und zum Staatsfunk darf man ihn auch nicht machen." Diesbezüglich habe er mehr Vertrauen in die ÖVP als in die FPÖ.

Angst der Politik vor den Medien

Überhaupt rät der Turner-Manager zu einem entspannten Verhältnis zwischen Politik und Medien. "Ich war nie der Meinung, dass die Angst der Politik vor den Medien berechtigt ist, weder in Amerika, noch in Deutschland noch in Vorarlberg. Die Macht der Medien darf man nicht überschätzen. Wichtig ist, dass die Medien unabhängig von der Politik sind, Politiker aber auch unabhängig von den Medien." Die Politik solle sich bei ihrem Tun nicht auf die Medien ausreden. Die Politik habe selbst dafür zu sorgen, dass die Menschen wissen, in welche Richtung es geht. Die politischen Eliten müssten Zukunftsperspektiven und Optimismus bieten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum