Sonderthema:
AT&S erhöht seine Umsatzprognose

Aktie springt nach oben

AT&S erhöht seine Umsatzprognose

Der Leiterplattenhersteller AT&S hat seine Erwartungen für das Umsatzwachstum aufgrund des bisher gut gelaufenen Geschäfts in diesem Jahr von 10 bis 16 Prozent auf 20 bis 25 Prozent erhöht. Die Kundennachfrage sei vor allem in den letzten drei Monaten sehr hoch gewesen, hießt es zur Begründung. Dementsprechend arbeiteten alle Werke an der Kapazitätsgrenze. Zudem sei die neue Technologie schneller angenommen worden, im Werk in Chongqing habe es bei IC-Substraten weitere Effizienzsteigerungen gegeben.

Die zusätzlichen Abschreibungen sollen nun nur mehr 15 statt 25 Mio. Euro betragen, gab AT&S zudem bekannt. Auch die Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2017/18 dürfte angepasst werden. AT&S wird seine Ergebnisse zum ersten Halbjahr am 3. November 2017 vorlegen.

Aktie springt nach oben

Nach der Anhebung der Wachstumsprognose für den Umsatz haben die Aktien der AT&S am Montagvormittag an der Wiener Börse einen deutlichen Kurssprung verzeichnet. Knapp vor 10.30 Uhr notierten die Papiere um satte 12,18 Prozent höher bei 14,00 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.